Ist das Leben einfach oder kompliziert?

 

 

Ist das Leben einfach oder kompliziert?

Wie beantwortest du dir diese Frage? Deine persönliche Antwort hat einen unglaublichen Einfluss auf dein Leben.

Letztlich kann man das Leben nur auf zwei Arten und Weisen betrachten:

Entweder du siehst das Leben als etwas Einfaches an, was man erklären kann und was mithilfe von gewissen Lebensprinzipien wirklich nicht so schwer ist. Du hast die Einstellung, man könne das Leben dadurch gut meistern, dass man die Regeln und Gesetze, manchmal auch Geheimnisse kennt, die das Leben ausmachen.

Oder du siehst das Leben als richtig kompliziert an. Wir verstehen vieles nicht und sind oft einfach nur fragend. Wir sehen bei anderen und machen selbst die Erfahrung, dass die tollen Lebensprinzipien den Stürmen des Lebens oft nicht standhalten und so kommen wir zu dem Entschluss, dass das Leben zu kompliziert sei und simple Antworten einfach nur Unreife ausdrücken würden – weil man das Leben dann nicht wirklich verstanden hätte.

So, also, was ist die richtige Antwort?

Wenn du mich fragen würdest: Philip, ist das Leben einfach oder kompliziert?

Dann wäre meine Antwort „Ja.“.

„Ja“ auf beide Fragen.

Das Leben ist einfach und das Leben ist gleichzeitig auch unglaublich kompliziert.

Nur wenn wir mit diesem Spannungsfeld zurechtkommen, sind wir auf dem richtigen Weg.

Was meine ich damit?

Nehmen wir mal das Thema „Probleme.“
Wenn wir daran glauben, dass das Leben einfach ist, dann ist unsere Mentalität beim Thema „Probleme“: Gib mir das richtige Werkzeug und ich löse dir jedes Problem. Das Problem ist für uns dann nicht das Problem an sich, sondern, wie wir über das Problem nachdenken, ist das Problem. Das heißt, wir müssen nur anders über die Probleme nachdenken, um zu einer Lösung zu gelangen.

Fazit also: man kann jedes Problem mit der richtigen Einstellung und den richtigen Lösungsansätzen lösen.

Wenn du das Leben aber als kompliziert betrachtest, denkst du: Oh nein, wieder ein Problem. Da gibt es wenig Hoffnung. Damit muss ich jetzt einfach leben. Es gibt so viele Probleme, die wir nicht lösen können. Da helfen die besten Prinzipien mal überhaupt nichts.

Was ist jetzt der richtige Ansatz?

Natürlich gibt es nicht für jedes Problem eine Lösung. Aber für 95% der Probleme gibt es sie.

Deshalb, glaube ich, ist es wichtig, dass wir als Grundeinstellung glauben, dass das Leben einfach ist, und schauen, wie wir dazulernen können, um es besser zu meistern, denn auf die meisten Probleme gibt es wirklich eine Lösung. Vielleicht keine perfekte, aber es gibt eine.

Aber gleichzeitig sollten wir auch immer im Hinterkopf haben, dass wir auf manche Probleme keine Antwort finden werden.

Ich rede ja sehr gerne über die Kraft unserer Einstellung und wie wichtig eine positive Einstellung ist.

Wann immer ich einen Vortrag über positive Einstellung gebe, kommt jemand und fragt mich: „Und was ist, wenn gerade meine Frau gestorben ist?“

Natürlich ist dann die falsche Antwort: Sei einfach positiv. Du musst erst mal trauern.

Dann frage ich immer: „Ist deine Frau gestorben?“ – „Nein, aber ich wollte dir nur zeigen, dass deine Theorie nicht stimmt.“

Doch sie stimmt. Nur weil das Leben in manchen Bereichen unglaublich kompliziert ist, bedeutet es nicht, dass es Prinzipien gibt, die dein Leben absolut zum Positiven verändern werden, wenn du sie lernst und anwendest.

Nur weil es immer 5% an Situationen gibt, in denen wichtige und auch richtige Lebensprinzipien nicht funktionieren, bedeutet das nicht, dass wir diese 5% als Ausrede nehmen, sie gar nicht anzuwenden oder uns nicht mit ihnen auseinanderzusetzen.

Wenn ich das Leben als etwas Einfaches ansehe, bin ich immer offen für Ratschläge, Prinzipien und Lebenstipps, die mein Leben besser machen. Und dadurch ist mein Leben in ganz vielen Bereichen richtig einfach und hat viel mehr Lebensqualität.

Und trotzdem behalte ich mir eine gewisse Ehrfurcht vor dem Leben, weil es kompliziert ist, wir nicht auf alle Fragen eine Antwort haben und auch schwerwiegende Probleme kommen können, die vorerst nicht zu lösen sind.

Also, das Leben ist einfach. Das ist das Fundament. Aber auf dem Fundament steht auch immer ein kleines Häuschen, das sehr, sehr kompliziert ist.

Was denkst du?

Ist das Leben einfach oder kompliziert?