Geht nicht, gibt’s nicht.

Heute geht es um eine zweite Entscheidung, die du nicht treffen sollst. 

Im letzten Video haben wir gehört, dass wir es bereuen würden, Immer den leichten Weg zu gehen, und ich habe ein Lebensmotto mit euch geteilt: 

„Das leichte Leben ist schwer und das schwere Leben ist leicht.“

Wenn du das Video noch nicht gesehen hast, dann schau dir das auf jeden Fall noch an.

Heute geht es, wie gesagt, um die zweite Entscheidung, die wir in 10 Jahren bereuen werden, wenn wir sie treffen, und zwar die Entscheidung aufzugeben, wenn es schwer wird. 

Ich glaube, dass wir es wirklich bereuen werden, wenn wir manche Sachen nicht einfach mal wirklich durchziehen, egal wie schwer es wird. 

Es gibt manche Menschen in meinem Leben, die jedes Mal, wenn ich sie treffe, eine neue Idee haben. Sie wollen irgendwas machen, irgendein Projekt starten, die Welt verändern. Aber davon haben sie noch nie etwas umgesetzt. Im Gegenteil, sie geben immer sofort auf, wenn es schwer wird.

An einer Sache dran zu bleiben ist etwas, was viele nicht können. Sobald es eine Niederlage gibt, geben Menschen auf. Sofort werden Ausreden und Alternativen gesucht, weshalb es nicht möglich ist, die Sache wirklich anzugehen.

Wir denken oft, dass das Gras beim Nachbar grüner ist, und es ihm deshalb nicht so unmöglich ist, wie uns. Wir haschen so nach dem Wind, aber werden nie glücklich in der Zwischenzeit. Weil wir immer auf das Bessere und Neuere warten. Wir haben nicht die Ausdauer, Dinge zu planen und praktisch anzugehen.

Ich hab vor einiger Zeit mal das Ergebnis einer faszinierenden Umfrage gelesen, die von der National Sales Executive Association durchgeführt wurde.

Diese hat Folgendes herausgefunden:

  • 80% aller neuen Verkäufe werden nach dem fünften Anruf an denselben potentiellen Neukunden gemacht. 
  • 48% aller Verkäufer tätigen einen Anruf und streichen dann den potentiellen Neukunden von der Liste.
  • 25% hören nach dem zweiten Anruf auf.
  • 12% rufen dreimal an und hören dann auf.
  • 10% rufen weiterhin an.

Das bedeutet 10% machen mehr als 80% der Verkäufe, nicht, weil sie bessere Verkaufstechniken haben, sondern einfach nur weil sie weiter anrufen. Ein Weg zum Erfolg ist einfach dran zu bleiben, wenn man Absagen bekommt oder in Probleme rennt.

Wir müssen lernen „nein“ und “geht nicht” zu ignorieren.

Geht nicht, gibt’s nicht.

Wir finden entweder einen Weg oder wir bauen einen.“ –Hannibal

„Ich weiß, dass es nicht geht, aber ich versuche es trotzdem.“  -Konfuzius

Bist du jemand, der schnell aufgibt? Der gerne etwas anfängt, aber dann, sobald die ersten Probleme kommen, aufgibt? Wenn ja, dann glaube ich, dass du das in 10 Jahren bereuen wirst.

Natürlich gibt es Situationen, in denen es wirklich Sinn macht, aufzugeben und etwas Neues anzufangen. ABER das dürfen wir uns nicht zur Regel machen. Sonst werden wir es bereuen.